#Review – Spreadshirt x SHRTHNTRS

spreadshirtXshirthunters (2)

Ihr wisst: Auch wenn ich auf kleine Shirt-Labels stehe und weiß, dass sie ihr Hand-Werk (im Wortsinne) verstehen, so schau ich auch gern mal links und rechts vom Shirtsaum und natürlich hab ich auch die professionellen Shirt-Printer im Blick. Einer davon, und auch einer der größten ist sicherlich Spreadshirt – 2002 gegründet und somit schon lange im Business. Als die Leipziger fragten, ob ich nicht mal ihre Produkte kostenlos testen wolle, hab ich daher relativ schnell zugesagt – mal schauen, was man da so kann.

Bestellung & Design: Ich konnte mir mein Shirt selbst basteln und durfte dann erstmal aus 15 verschiedenen T-Shirt-Arten wählen, vom Kontrast- über Slim- bis Retro-Shirt ist da alles dabei, ich hab mich für ein Tri-Blend-Shirt von American Apparel, schön weich durch eine Baumwoll-Viskose-Polyester-Stoffmischung, entschieden (eigentlich hätte ich ja gerne das Bio-Baumwoll-Shirt von Earth Positive / Continental Clothing genommen, das gibt es aber erst ab M und ich bin ja eher der S-Typ. Schade).

spreadshirtXshirthunters (7)
spreadshirtXshirthunters (1)
Design: Spreadshirt bietet Hunderte Designs in verschiedenen Designkategorien an: Das passende aussuchen, hinzufügen (auf Brust, Rücken, Ärmel), richtig platzieren, Größe anpassen, Farbe und Druckart bei Bedarf einstellen – done. Alternativ kann man auch eigene Bilder oder Fotos hochladen. Da dies nicht so ganz meins ist, hab ich mich entschieden, das Shirt mit einem Text zu verschönern. Klar, dass es ein Shirthunters-Shirt sein musste. Beim Text kann man sich für eine der knapp 30 Schriftarten entscheiden, oder aber, wie ich, für eine Spezialschrift, die aus einzelnen Bilder besteht. Zur Auswahl stehen Sachen wie Stein, Holz, aber auch Donuts, Monster oder Knochen. Und natürlich meine Wahl, die Keyboard-Tasten, im 3D-Look. Gedruckt wird im Digital-Direktdruck-Verfahren.

Bestellvorgang: Nach der Auswahl ging das Shirt in den Warenkorb, kurzer Check – done. Am nächsten Tag war das Shirt dann auch schon fertig gedruckt und in der Post, auf dem Weg zu mir, so dass ich es 3 Tage nach der Bestellung direkt auspacken konnte – nicht schlecht.

Fazit: Sauber verpackt in einer Plastiktüte liegt es vor mir, das SHRTHNTRS-Shirt. American Apparel ist ja der Klassiker unter den Shirts, da weiß ich was ich hab. Die Druckqualität gefällt mir gut (die Farben wurden aufgesprüht und mit Fixierer haltbar gemacht) – die unterschiedlichen Farbschattierungen, die zum 3D-Effekt beitragen, sind gut gelungen. Unterm Strich: Sauschneller Versand, leicht verständliche Erklärung und Durchleitung durch den „Schaffensprozess“. Was ich noch gut fände: Eine Präsentation des Shirts an einer Person und nicht nur am MockUp, damit man sich die Design-Platzierung besser vor Augen führen kann. Ansonsten: Wenn man sich individuell austoben will – an Shirt, Hoodie, Tasse oder Babylätzchen – Spreadshirt macht’s klar.

spreadshirtXshirthunters (3)
spreadshirtXshirthunters (4)
spreadshirtXshirthunters (5)
spreadshirtXshirthunters (6)
(c) Photos: Shirthunters

Kommentare sind geschlossen.