Dandala – Streetwear from Würzburg

badassunicorn_hoodie_sh

Vor knapp zwei Wochen hatte ich ja ein Shirt vom Streetwear-Label Dandala im Briefkasten – ihr erinnert euch vielleicht. Grund genug, mir auch mal den Rest der Produkte des 2014 gegründeten Würzburger Labels anzuschauen. Wirft man einen Blick auf die 6 Designs, so fällt die große Bandbreite der Stilrichtungen auf (von der D-Serie, einer Collage aus aktuellen und bis zu 15 Jahre alten Zeichnungen, über ein Foto der Dragqueen Marcella Grizabella bei einer Pinkelpause im Grace & Glory bis hin zur digitalen Wolpertinger-Zusammenstellung verschiedener Fotos in King Ping ) – gemeinsam ist ihnen jedoch, dass sie aus der Hand von Labelchef Daniel kommen – ob gezeichnet, fotografiert oder im Mix aus beidem. Zu jedem der Desings gibt es eine kurze Beschreibung des Motivs, bei Nuff Said sogar ein kurzes Entstehungsvideo. Die Shirts sind FairWear-zertifiziert, in einer Fabrik hergestellt, die ausschließlich mit regenerativen Energien betrieben wird und größtenteils aus Bio-Stoffen (dann auch GOTS-zertifizert) gefertigt. Bedruckt werden si ein Deutschland, die Veredelung mit Details und eigenen Hangtags passiert dann in Würzburg. A propos Hangtags: Diese sind aus altem Acrylfarben-Papier vom mittlerweile verstorbenen Opa von Daniel hergestellt. Also wenn ihr mich fragt: Da steckt echt viel Handarbeit und Liebe drin (wie man auf den vielen Fotos und auch bei mir sehen kann) – ein dicker Daumen nach oben für Dandala!

bauc_shirt_sh
details_zipper_sh
D_zipper_detail_2_sh
D_baseball_sh
D_girly_sh
D_sweater_4_sh
g_a_g_shirt_men_sh
kp_sh
dandala_nuffsaid_sticker_hoodie_sh
nuffsaid_baseball_sh
nuffsaid_sh
detail_shirt

Kommentare sind geschlossen.