Grubenhelden – Das Erbe des Schwarzen Goldes

GH_PR05_sh

Noch nicht mal einen Monat alt ist das Label-Baby, das vor Kurzem in Gladbeck gegründet worden ist – Grubenhelden ist da! So jung das Label ist, so alt ist dafür die Geschichte dahinter – bei Grubenhelden dreht sich alles um die mehr als 1000-jährige Geschichte des Kohleabbaus im Ruhrgebiet und die damit verbundenen Werte und Traditionen.

„Wir möchten mit Grubenhelden die traditionelle Ruhrgebietsgeschichte in moderner Form weitererzählen.“, sagt Matthias Bohm, Gründer des Startups.

Und das Weitererzählen gelingt Grubenhelden sehr gut, in Form einer ziemlich aufwendigen Erstlingskollektion. Die Besonderheit eines jeden Grubenhelden-Teils? In jedem Produkt ist ein Stück eines originalen Grubenhemdes, also eines Hemdes, das die Kumpel früher in den Förderschächten getragen haben, eingearbeitet – mal im Kragen, mal in der Kapuze eingenäht, aber auch mal im Ärmel oder auf der Brusttasche finden sich Teile so eines Grubenhemdes. Zusätzlich gibt es noch einige feine Details wie Logo-Stickereien, Label am Saum von T-Shirts, Reißverschlüsse in der Optik einer Grubenmarke oder einige Strophen eines Bergmann-Liedes auf der Innenseite der Kleidungsstücke. Ich muss sagen, auch wenn ich mit Kohle-Bergbau erstmal nicht so viel verbinde, die Liebe zum Detail und die Ausarbeiten der Teile hat mich schon ziemlich geflasht – meine Favoriten sind auf jeden Fall der Hoodie mit einer Bauchtasche aus Grubenhemden-Stoff und das Friedrich-Shirt in Kohle-Optik. Sehr geil, das Ruhrgebiet!


GH_PR07
GH_PR08
GH_PR09
GH_PR10
GH_PR01_sh
GH_PR02_sh
GH_PR03_sh
GH_PR04_sh

Kommentare sind geschlossen.