Artifact – Release No. 4: Souther Salazar

static.squarespace_sh

Vor knapp zwei Monaten ist das Label live gegangen – Artifact. Artifact kuratiert die Werke von Künstlern – natürlich auf Shirts. Pro Release-Zyklus, der aktuell bei 10 Tagen liegt, gibt es dabei stets nur einen Künstler, mit einem Design. Nur in dieser Zeit können Bestellungen aufgegeben werden – anschließend wird gedruckt. Nachbestellungen sind nicht möglich, wodurch eine gewisse Exklusivität gewährleistet wird – die maximale Auflage soll sowieso nur 200 Stück betragen. Drei Releases (von Nathaniel Russell, Sean Morris und Noah Harmon) hab ich schon verpasst, heute kam aber No. 4 raus – Anlass genug, dies mit euch zu teilen. Artifacts vierter Wurf kommt aus der Feder von Souther Salazar, eines 1978 in Hayward, Kalifornien, geborenen Künstlers:

Salazar’s artwork transports the viewer into a vibrant and endless world of overlapping narratives and dreamscapes— half-remembered, half-imagined places “where stories can develop and take on a life of their own.” Utilizing a wide variety of freely mixed media, found objects and layers of assemblage, his work evokes the wonders and imagination that many of us abandoned in childhood. Salazar often exhibits his collages, paintings, drawings and sculptures in dense and frenzied installations that encourage exploration and discovery.

Das Shirt mit Salazars Werk gibt es ab sofort bis zum 29.05. bei Artifact!

static1.squarespace_sh

Kommentare sind geschlossen.