eskju x Stick Up Studio – Fifty Shirts of Grey

FiftyShirtsOfGrey_05_sh

eskju (die Typen hinter dem guten AHAB-Shirt) und Stick Up Studio – zwei junge Kreativbüros aus Deutschland haben sich zum Kinostart des heißdiskutierten Films zusammengetan, und gemeinsam ein exklusives und limitiertes Shirt entworfen – die Edition hört, passend zum Filmtitel, auf den Namen „Fifty Shirts of Grey“. Das Release ist (natürlich!) auf 50 Shirts limitiert, jedes der Batwing-Shirts (die Shirts sind also für die Damen unter uns) kommt in einem von 1 bis 50 nummerierten Schnür-Package. Gedruckt wurde natürlich von Hand fair gehandelte Shirts aus Bio-Baumwolle. Die Fifty Shirts of Grey sind am Valentinstag (irgendwie passend), 14. Februar 2015, ab 20:00 Uhr im Editions-Shop erhältlich!

Weiterlesen →

    Blood and Bolts – The Cedar Collection

    Cedar Collection (13)

    Die Draußis von Blood and Bolts aus San Francisco haben mal wieder ein feine Kollektion veröffentlicht: Nach der Birch- und der Redwood-Kollektion kommt jetzt die Cedar-Collection. Und das passende Lookbook dazu, in Chile geschossen, macht nicht nur Bock auf die Klamotten, sondern mindestens genauso viel Lust auf Patagonien. Daher, bevor ihr anfangt, Tickets nach Chile oder Argentinien zu buchen, ein kleiner Überblick, was die Cedar-Collection so alles mitbringt: Hoodie und Crewneck, 2 T-Shirts, ein Longsleeve sowie diverse Caps und Beanies (ist ja auch kalt, da unten). Alles ziemlich unaufgeregt und entspannt – gut so!

    Weiterlesen →

      We Peace It Apparel – Courage Collection

      10845960_930731406956764_3053551682358631970_n

      Feine Kollektion des polnischen Labels We Peace It Apparel aus Grojec (mehr oder weniger Nähe Krakau), die da für den Winter released worden ist – die Courage Collection. Mit dabei: Ein Crewneck, ein Hoodie, zwei T-Shirts (davon eines in extralang), zwei Bucket-Hats, eine Jogging-Hose. Kennzeichnend dabei ist eine Art Camo-Print, der sich – zusammen mit asiatischen Schriftzeichen und den Courage-Schriftzug – als roter Faden durch die Teile zieht. Was ich bei We Peace It ganz schön finde: Obwohl hier ja feinster Streetwear präsentiert wird, lassen die Jungs eine sonst bei Streetwear-Labels gern verbreitete harte Attitüde beiseite und verbreiten Fairness und Harmonie:

      We design polish clothes for those who cherish freedom, tolerance and joy not in theory, but for those who put them into practice. It doesn’t matter what you do, what matters is that you do it in harmony with yourself and in the spirit of fair play.

      Sehr nice, We Peace It Apparel!

      Weiterlesen →

        Inka Inka – Quirky Shirts From The UK

        battleehancedgreen_sh

        Vor 5 Tagen gelauncht, und heute schon auf Shirthunters: Willkommen Inka Inka! Auf dem Weg, sich ein Business aufzubauen, dachten die Gründer des britischen Labels an ihre Liebe zu Shirts und beschlossen, sich in diesem Bereich zu tummeln:

        We started making them because we ourselves love t shirts that are different and we thought if we could set up a business doing something that we love then why not? We like to think that every time someone looks at one of our designs they spot something new, we also like to write stories about each of them.

        Die Idee mit den Stories ist wirklich ernst zu nehmen, zu jedem Shirt gibt es eine schöne Fabel-Kurzkurzgeschichte, die das Motiv ein wenig näher erklärt. So heißt es im Begleittext zu „The Naval Battle„:

        In the great sea battle of Orgami, 1825, the paper pirates had victory in their sights until an unforseen change in the tides gave the Bottle of Bottely Bay the cutting edge.

        „The Food Chain“ wird dafür folgendermaßen eingeläutet:

        When Nelly the elephant stumbled backwards into a crocodile, she knew it was going to be a bad day. But confetti can cheer up anyone, right?

        Schön, oder? Gedruckt wird (meist) einfarbig im Siebdruckverfahren, neben dem Frontdesign gibt es innen im Nackenbereich auch noch einen kleinen Labelprint. Mein Favorit? Das erwähnte Naval Battle! Like!

        Weiterlesen →

          Palmnoir – „More to Life Than This“ Collection

          p1-black-wall_w_lr_sh

          Keine vier Wochen ist es alt, das Palmnoir-Label aus Los Angeles, das Mitte Januar 2015 an den Start ging – mit einer Kollektion, die vor allem auf die Partygänger abzielt, wie der Creative Director des Labels, Cameron Stanford, betont:

          I do tons of market research on t­shirts from the perspectives of Designer and Consumer, and I rarely see anything I want to wear out to bars and clubs; that was ultimately the impetus for Palmnoir

          More to Life Than This heißt der erste Wurf mit vier Shirts und einer Cap. Was an den Shirts direkt auffällt, ist dass hier mit Flexdruck und nicht mit Siebdruck gearbeitet wurde – glänzende Vinylfolien machen das Motiv aus. Von jedem Shirt aus der Limited Edition gibt es 100 Stück, die einzeln durchnummeriert werden (daneben gibt es noch die Classic Series, die nicht nummeriert werden). Was mich gar nicht angesprochen hat, war das Glitter Lips-Shirt – ist nicht so mein Style. Ansonsten aber durchaus solide Stöffchen für die nächsten Clubparty! Mein persönlicher Favorit: Das Logo-Shirt mit dem Palmnoir-Logo-A vorne und Label-Aufdruck hinten. Geht hier gut, die Schlichtness.

          Weiterlesen →

            Seite 100 von 569« Erste...102030...99100101...110120130...Letzte »