Mopped Skateboarding – Summer 2016

mopped-clt-5

Hach, schön, mal wieder ein gutes Label direkt aus der Köln-Bonner Region: Mopped Skateboarding! 2013 ins Leben gerufen wird hier DIY großgeschrieben – Pascal, der Kopf hinter Mopped, lässt sich von Natur, Bergen, Wäldern aber auch vom Skateboarding inspirieren und gestaltet nicht nur die Motive selbst, sondern bringt sie auch einzeln von Hand im Siebdruckverfahren aufs Shirt. Kürzlich ist eine neue Kollektion mit neuen Designs herausgekommen – darin auch mein Favorit, Inspired By Nature – mit kleinem Label-Logo über dem Herzen, einem größeren Print auf dem Rücken sowie einem kleinen Nacken-Print mit der jeweiligen Shirt-Größe. Sehr nice!

Weiterlesen →

Fucking Early – Trust In Your Crew Collection

2016-07-fucking-early-lookbook-ferhat-topal-photography-010_sh

„It was all a dream“ hieß es, als 2014 (ihr erinnert euch) bei der Fucking Early-Crew aus einer durchzechten Nacht die Idee für ein Mode-Label entstand:

Wir vier sind alle Mitte Zwanzig, in Berlin geboren und aufgewachsen. Wir kennen uns schon eine Ewigkeit und sind teilweise zusammen groß geworden. Wir hingen schon immer mit den gleichen Leuten ab; Zusammenhalt und Loyalität schweißt uns zusammen.

Früher waren es Tags, Pieces und Spraydosen, die die Crew zusammen hielten – heute sind es die eigenen Klamotten, die den Zusammenhalt und das gegenseitige Vertrauen (daher auch der aktuelle Kollektionsname) ausmachen:

„Bei den Rockern ist es die Kutte, bei uns der Fucking Early Sweater“

Alle Stücke der Kollektion sind auf 100 Einheiten limitiert – vom Kutten-Crewneck mit Klettverschluss-Patch über dem Herzen über das Flashback-Shirt mit Riesenbackprint bis zur Kottbusser Tor-Hommage Don Kotti. Auch geil: Das auf 44 Stück limitierte Hood Essentials-Poster mit Kippen, Sterni, Taschenmesser. Fett.

Weiterlesen →

ARTJUNGLEproductions – Fall/Winter Collection 2016

artjungle (5)

Schöne, feinkleine Kollektion des Wiener Labels ARTJUNGLEproductions, das bereits 2012 im Rahmen eines Bewerbungsprozesses für die Uni entstand:

ARTJUNGLEproductions established in 2012 out of an application process for university. What started as a hobby became daily life. Each of our products is unique, filled with passion and handmade. We design, we screenprint, we lasercut and we sew.

Die Produkte des Labels – diesmal ist es der The EYE Seabag, das „ARTJUNGLE“-Pocket-Shirt und das „A“ Baseball-Shirt – sind natürlich von Hand bedruckt, limitiert, Fair Wear-zertifiziert und wo es geht auch aus Biobaumwolle. Find ich sehr schön! Übrigens: Wenn das ARTJUNGLEproductions-Team nicht gerade am nähen und drucken ist, tobt es sich kreativ im Film- und Fotobereich aus!

Weiterlesen →

Kleinigkeit – Made in Wiesbaden

11_sh

Unter Kleinigkeit.info verbirgt sich so ziemlich deren Gegenteil, denn unter diesem Dach steckt nicht nur Steffen Großkurth, Mediengestalter und -fachwirt, sondern auch sein Portfolio, das von Grafikdesign bis zum Textildruck-Service reicht. Zwischendurch macht Kleinigkeit aber eben auch Klamotten – Shirts, Hoodies, Tanktops, Jumpsuits, Kleider oder auch mal Caps für Hannover 96. Meine Favoriten? Das Skätbörder-Shirt mit dem ultraminimalistischen Rollbrett-Fahrer und das Keine Probleme-Shirt – beide kommen mit einem Lederlabel am Bund einem abgerundeten Saum. Gefällt!

Weiterlesen →

Only A Few – Bricks of the Gutter Collection

lookbook-26_sh

Kreativität hört niemals auf! Ich freue mich jedes Mal, wenn ich sehe, dass ess ein neues Label gibt, das die ganze Mühe auf sich nimmt und dann auch noch gute Sachen raushaut. So ist es jetzt auch mit den Newcomern von Only A Few aus München / Fürstenfeldbruck. Mit viel Liebe zum Detail geht die sechsköpfige Only A Few-Crew an die Sache ran. Nach rund einem Jahr an Vorarbeit und Vorbereitung wurde nun vor wenigen Tagen die Bricks of the Gutter Erstlingskollektion released.

„Bricks of the Gutter“ beschreibt für uns das Schöne in Verfallenem, die Vergänglichkeit von Neuem und Makellosem und den Charme von ungeschliffenem mit Ecken und Kanten. […]Inspiriert von Gewitterwolken oder altem Gemäuer welches mit Tags und Pieces bedeckt ist, versuchen wir diese Eindrücke mit Detailliebe und Offenheit gegenüber kontroversen und trashigen Einflüssen auf Stoff zu drucken. Noise, Rawness und Typografie längst verebbter Industriegiganten gekreuzt mit verquerten trippy Vibes ziehen sich ebenso wie die Affinität zur HipHop Kultur durch die gesamte Kollektion.

Darin: Sechs Produkte – zwei Hoodies, zwei T-Shirts, ein Tanktop und ein Crewneck – die ganz viel Detail-Liebe in sich tragen: Gewebte Labeltags, siebgedruckte Papieretiketten, 3fach Gebatiktes. Mein persönlicher Favorit? Das Entourage-Shirt mit gesticktem Label-Logo auf der Brust und siebgedrucktem (natürlich von Hand) Rückenprint!

Weiterlesen →

Seite 21 von 567« Erste...10...202122...304050...Letzte »