Dikt’art – Inspired by Skateboard & Street Culture

t-shirt_chirac_sh

Dikt’art aus Tours ist ein neues Label, das erst Anfang 2015 gegründet worden ist. Vorausgegangen ist eine längere Entwicklungsphase, in der die einzige Konstate der stete Anspruch war, authentische Produkte und eine hohe Qualität mit einer ethischen und fairen Produktion zu verbinden. Die Idee ist, regelmäßig mit verschiedenen Künstlern zusammen zu arbeiten, und so die Kollektionen zu erweitern.

Inspired by the skateboard & street culture, Dikt’art creates rad-ass organic clothing designed and handcrafted in France.

Die Shirts kommen mit einem Digitaldruck auf Wasserbasis, die Label am Saum werden noch von Hand eingenäht. Die Palette an Designs reicht aktuell von simplen typografischen Spruchshirts bis hin zu Foto-Collagen – letztere ist mit dem ehemaligen Staatspräsidenten Frankreichs auf dem Fuck Yeah Jacques Chirac-Shirt auch defintiv mein Favorit.

Weiterlesen →

TRINITAS – Volume 12

xii_sh

Die Stuttgarter von TRINITAS waren mal wieder derbe fleißig und haben heute eine neue Kollektion released: Volume 12 für Herbst-Winter ist da.

TRINITAS approaches Fall Winter 2016 with their signature design, attention to detail, and a mix of fine materials that include french terry, pique, fleece, and single jersey, presented in cool grey tones, that all make up their latest collection, Volume 12.

Auch diesmal hat man darauf verzichtet, in den Farbtopf zu greifen – stattdessen hat man die gesamte Palette von Grau, Weiß und Schwarz durchgespielt. Und auch diesmal glänzt TRINITAS mit den ganz speziellen Schnitten, die aus der schnöden Streetwear ein Stück Mode machen, und der Liebe zum Detail (Beispiel: Das Basic T-Longsleeve mit einer kleinen gestickten Kollektions-12 auf der Brust). Ebenfalls unverändert: Ein dickes Chapeau nach Stuttgart!

Weiterlesen →

Ophion Apparel – Handmade in Stuttgart

raider_flag_show_4_sh

Aus dem Süden Deutschlands, aus Stuttgart, stammt das Label Ophion Apparel, ein 2015 von Studenten gegründetes Streetwear-Projekt, das Wert auf handgemachte Designs und handveredelte Textilien legt. Ihr Ziel:

Wir wollen klassische Streetwear Mode schaffen, die wir selbst gerne tragen würden und ein Label schaffen für Leute, die hochwertige Mode mit klarem Design suchen.

Inspiration finden die Stutgarter in Musik, Kunst und natürlich Mode – ohne gleichzeitig den FIY-Charakter zu verleugnen. Und DIY bedeutet hier: Bevor ein Teil in die Produktion geht, probiert Ophion Apparel die Teile an sich selbst aus. Die Designs werden noch von Hand gezeichnet, ebenso sind die Drucke handgemacht. Und so sind meine Favoriten: Einmal die Raider-Flagge für die Wand und das schwarze Woodlands-Shirt mit aufgenähter Brusttasche. Gut, oder?

Weiterlesen →

Mopped Skateboarding – Summer 2016

mopped-clt-5

Hach, schön, mal wieder ein gutes Label direkt aus der Köln-Bonner Region: Mopped Skateboarding! 2013 ins Leben gerufen wird hier DIY großgeschrieben – Pascal, der Kopf hinter Mopped, lässt sich von Natur, Bergen, Wäldern aber auch vom Skateboarding inspirieren und gestaltet nicht nur die Motive selbst, sondern bringt sie auch einzeln von Hand im Siebdruckverfahren aufs Shirt. Kürzlich ist eine neue Kollektion mit neuen Designs herausgekommen – darin auch mein Favorit, Inspired By Nature – mit kleinem Label-Logo über dem Herzen, einem größeren Print auf dem Rücken sowie einem kleinen Nacken-Print mit der jeweiligen Shirt-Größe. Sehr nice!

Weiterlesen →

Seite 21 von 568« Erste...10...202122...304050...Letzte »