Lanieri – Maßgeschneidertes aus Italien #sponsored

GGL_sh

Leicht kann ja hier der Eindruck entstehen, dass ich außer T-Shirts eigentlich sonst nichts trage. Stimmt aber nicht, denn Shirthunters ist ja so ein Feierabend-Projekt – tagsüber muss schon mindestens das Hemd raus aus dem Schrank und rein in die Hose, ab und zu ist auch der Anzug dran. Falls mal ein neuer ran muss, sollte es natürlich schon einer sein, der perfekt passt – Maßgeschneidertes ist angesagt. Das geht natürlich inzwischen auch gut online – ich hab mal für euch Lanieri.com unter die Lupe genommen, den erste italienischen e-Maßschneider, wo ihr euch Hemden, Anzüge und auch Herren-Hosen nach Maß anfertigen lassen könnt. Wie das geht? So: Ihr wählt zuerst den Stoff, der euch am besten gefällt und personalisiert dann die Hose nach Maß – d.h. ihr sucht euch Knöpfe, die Saumlänge, den Umschlag am Beinsaum, die Farbe des Schneiderbunds (das ist der Hosenbund innen) sowie weitere Optionen wie Gürtelschlaufen, Hosenträgerknöpfe oder Gesäßtaschen. Weil es ja eine maßgeschneiderte Hose sein soll, sind natürlich noch eure Maße gefragt: Größe, Gewicht, Alter, Kragenweite, Schulterbreite, Rückenlänge, Bauchprofil (hängend, anyone?) – insgesamt werden 18 Parameter abgefragt, die dazu beitragen sollten, dass die Hose auch wirklich gut sitzt. Video-Tutorials unterstützen euch dabei, damit da nichts schiefgeht. Anschließend werden die Maße – um eventuelle Messfehler zu erkennen – noch von einem Algorithmus verarbeitet und einzeln wie auch in der Gesamtheit auf ihre Korrektheit überprüft. Last but not least schaut sich auch noch ein erfahrener Modezeichner die Maße an und prüft, ob sie so für die Anfertigung des maßgeschneiderten Kleidungsstücks geeignet sind.
Insgesamt finde ich, dass Lanieri (die übrigens auch kürzlich den Netcomm 2016 e-Commerce Award gewonnen haben) das Ganze gut durchdacht haben und zahlreiche Hilfestellungen bieten – von den genannten Tutorials, bis zu detaillierten Erklärungen (wie zur Feinheit der Stoffe, für welche Jahreszeit ist der Stoff am besten geeignet etc.) und einem informativen Blog, der beispielsweise erklärt, was maßgeschneiderte Hosen von der Stangenware unterscheidet. Wenn bei euch also mal ein Anzug, ein neues Hemd oder eine Hose ansteht – ihr wisst jetzt, wo ihr euch austoben könnt.

Weiterlesen →

Drunks&Lovers – „Hangover Is No Fitness Exercise“

drunks-and-lovers (5)

Drunks&Lovers ist Streetwear für junge Partyverrückte mit Hang zum exzessiven Lebensstil.

so die Selbstbeschreibung des Labels aus dem Rhein-Neckar-Raum – perfekt passend, denn die Shirt-Designs der 2013 entstandenen Brand blasen ins Partyhorn. Ob Weekend-Warrior oder Highlife (übrigens beide mit einem schönen Detail am Saum, ein Leder-Aufnäher ziert die Shirts) – mit den Teilen ist man für die nächste Feierei gerüstet. Auch schön: Wer nun gefallen an Drunks&Lovers gefunden hat, sich aber nicht für ein einzelnes Shirt entscheiden kann: Dafür gibt es die Bigbox mit dem gesamten Sortiment (5 Shirts) und einigen Gimmicks (Sonnenbrille, Handyfolie) dazu. Übrigens: Die nächste Kollektion, ungezogen angezogen, steht schon in den Startlöchern!

Weiterlesen →

Hunted – Hunted Collection MMXVI

©gianlosinger.com-161_sh

Die Schweiz war ja gestern schon kurz Thema – warum dann nicht auch heute so weitermachen? Mit Hunted gibt es nämlich noch ein Label aus dem Alpenland, genauer gesagt aus Bern. Besucher der Züricher Sneakerness könnten Hunted bereits kennen – nun ist die erste Kollektion des Labelkollektivs erschienen. Das erste Release der Schweizer (die inzwischen auch nach Berlin und London expandiert sind und neben Streetwear auch noch kreative Konzepte und Events umsetzen) besteht aus drei T-Shirts, zwei Crewnecks und zwei 5-Panel-Caps, die bis auf eine Cap (in Olive) komplett in Schwarz daherkommen und verschiedene Varianten des Labelnamens featuren – sieht auch ziemlich gut aus, das Ganze!

Weiterlesen →

Sports Club – Spring / Summer 2016

SC-SS1613-1024x765_sh

Der südliche Nachbar Schweiz ist ja viel zu selten hier im Blog vertreten – das änder ich mal direkt, denn mit Sports Club aus Zürich hat kürzlich ein neues Label das Licht der Welt erblickt. Sports Club haben dann auch direkt ihre neueste Kollektion released, die seit dem 17.05 im Online-Shop zu haben ist. Das Release besteht aus drei Crewnecks und drei T-Shirts (mit Stickereien, Siebdruck oder reflektierendem 3M-Druck), die sich irgendwo zwischen Rennsport, den 90ern und Sport-Fernsehen bewegen. Auf jeden Fall eine interessante Kombi, die da aus der Schweiz kommt!

Weiterlesen →

koukoutsi – New Collection From Athens Spring/Summer 2016

Equilibrium3_sh

koukoutsi aus Athen ist nicht nur ein Concept Store mitten in der griechischen Hauptstadt, sondern auch ziemlich innovativ, was den Schaffensprozess der Shirt-Designs angeht. Nikolaos, der Label-Chef, beschreibt den Prozess folgendermaßen:

Inspiriert von Carl Gustav Jungs Nachtmeerfahrt ( mit diesem Begriff umschrieb der Schweizer Psychologe die Reise ins Unbewusste) entwickelte ich Illustrationen, die in einem intuitiven Prozess entstanden sind. Durch das Eintauchen von Papier in schwarzer Acrylfarbe sind Farbblasen und Texturen auf der Papieroberflaeche entstanden, die ich in Illustrator übertragen habe. Details dieser Studie wurden auf ökologische Bambus-T-shirts gedruckt.

Abgefahren, oder? Für Fans des Minimalismus ist die neue Kollektion des Labels Pflicht, die drei neuen Designs, Equilibrium, Counterbalance und Embracement fordern eure Vorstellungskraft auf jeden Fall heraus!

Weiterlesen →

Seite 29 von 564« Erste...1020...282930...405060...Letzte »