Oh My God (Омајгад) – New Collection From Skopje

Melting_Female_SkyShot_sh

Омајгад, auf Englisch Oh My God, ist ein junges Indie-Label aus Skopje, Mazedonien. Vor wenigen Tagen hat Омајгад, das sich ganz auf typografische Designs in kyrillischen Buchstaben konzentriert, eine neue Kollektion released. Wer sich nun eines von den auf je 40 Stück limitierten Shirts (die sonst sicher kaum einer hat) sichern will, bestellt via eMail / Facebook beim Labelchef Goce Veleski (der sogar aus seiner Wirbelsäule ein gutes Logo macht) himself!

Weiterlesen →

    Nullkommasiebenprozent – LOVE>HATE Collection

    MG_1254_sh

    Schöne neue Kollektion von den guten Menschen von Nullkommasiebenprozent aus Wien: Die LOVE>HATE Collection.

    The LOVE>HATE Collection is a concept collection focused on passion and a positive attitude towards life. Times are changing and it seems like hate is getting bigger and bigger again. Not with us.

    Liebe schlägt Hass, so die Kernaussage der Wiener – und ihrer neuen 18teiligen Kollektion. Darin: Windbreaker, Sweatshirts, Tanktops, Zip-Hoodies und natürlich T-Shirts. Dazu gibt es noch drei Pins – einzeln oder als Set. Gedruckt wird bei Nullkommasiebenprozent selbstverständlich auf faire Biobaumwolle (oder Modal-Stoffen) – und weil man Windbreaker nicht wirklich bedruckt, ist er eben aus recycltem Polyester! Mein Favorit? Das No Place-Shirt mit leider immer noch wichtigen Aussagen – kein Platz für Hass eben!

    Weiterlesen →

      Valium One – Spring Summer 2016

      10_sh

      Die Jungs vom polnischen Label Valium One, die 2015 mit der leicht düsteren Night Heroes Collection glänzten, haben jetzt ganz frisch eine neue Kollektion released, die Spring/Summer 2016. Das neue Release besteht aus 3 neuen Designs, die auf sechs Shirts (je weiß und schwarz) kommen: Kraken, Skullhead und Mushroom Mouse. Feine Details: Am Saum und am Ärmel sind die Shirts mit zusätzlichen Labels verziert (ich mag ja sowas). Mein Favorit: Skullhead in schwarz, mit Totenköpfen liegt man ja meist nicht daneben!

      Weiterlesen →

        Wasted Heroes – Do Or Die Collection

        12494839_1159312524088092_7410193150414370439_n_sh

        Die Wasted Heroes aus Liverpool waren vor 4-5 Jahren ein paar Mal im Blog, danach war es eher still um sie (oder ich hab sie nicht wahrgenommen) – nun ist mir aber kürzlich die neueste Kollektion des Labels ins Auge gesprungen. Wobei es sich bei „Do Or Die„, streng genommen, um eine Art Sublabel handelt, das die Wasted Heroes ins Leben gerufen haben, um sich mal anders auszutoben. Wie dem auch sei: Do Or Die bringt über 20 T-Shirts und Crewnecks mit – wie gewohnt wurde mit wasserbasierten Farben von Hand gedruckt. Die Motive: Tierisches (Fische, Tauben, Tentakel-Viecher), Totenköpfe und andere skurrile Dingers. Mein Favorit: Das Do or Die Diners-Shirt in Black. Hammer!

        Weiterlesen →

          Grubenhelden – Das Erbe des Schwarzen Goldes

          GH_PR05_sh

          Noch nicht mal einen Monat alt ist das Label-Baby, das vor Kurzem in Gladbeck gegründet worden ist – Grubenhelden ist da! So jung das Label ist, so alt ist dafür die Geschichte dahinter – bei Grubenhelden dreht sich alles um die mehr als 1000-jährige Geschichte des Kohleabbaus im Ruhrgebiet und die damit verbundenen Werte und Traditionen.

          „Wir möchten mit Grubenhelden die traditionelle Ruhrgebietsgeschichte in moderner Form weitererzählen.“, sagt Matthias Bohm, Gründer des Startups.

          Und das Weitererzählen gelingt Grubenhelden sehr gut, in Form einer ziemlich aufwendigen Erstlingskollektion. Die Besonderheit eines jeden Grubenhelden-Teils? In jedem Produkt ist ein Stück eines originalen Grubenhemdes, also eines Hemdes, das die Kumpel früher in den Förderschächten getragen haben, eingearbeitet – mal im Kragen, mal in der Kapuze eingenäht, aber auch mal im Ärmel oder auf der Brusttasche finden sich Teile so eines Grubenhemdes. Zusätzlich gibt es noch einige feine Details wie Logo-Stickereien, Label am Saum von T-Shirts, Reißverschlüsse in der Optik einer Grubenmarke oder einige Strophen eines Bergmann-Liedes auf der Innenseite der Kleidungsstücke. Ich muss sagen, auch wenn ich mit Kohle-Bergbau erstmal nicht so viel verbinde, die Liebe zum Detail und die Ausarbeiten der Teile hat mich schon ziemlich geflasht – meine Favoriten sind auf jeden Fall der Hoodie mit einer Bauchtasche aus Grubenhemden-Stoff und das Friedrich-Shirt in Kohle-Optik. Sehr geil, das Ruhrgebiet!

          Weiterlesen →