Dandala – Streetwear from Würzburg

badassunicorn_hoodie_sh

Vor knapp zwei Wochen hatte ich ja ein Shirt vom Streetwear-Label Dandala im Briefkasten – ihr erinnert euch vielleicht. Grund genug, mir auch mal den Rest der Produkte des 2014 gegründeten Würzburger Labels anzuschauen. Wirft man einen Blick auf die 6 Designs, so fällt die große Bandbreite der Stilrichtungen auf (von der D-Serie, einer Collage aus aktuellen und bis zu 15 Jahre alten Zeichnungen, über ein Foto der Dragqueen Marcella Grizabella bei einer Pinkelpause im Grace & Glory bis hin zur digitalen Wolpertinger-Zusammenstellung verschiedener Fotos in King Ping ) – gemeinsam ist ihnen jedoch, dass sie aus der Hand von Labelchef Daniel kommen – ob gezeichnet, fotografiert oder im Mix aus beidem. Zu jedem der Desings gibt es eine kurze Beschreibung des Motivs, bei Nuff Said sogar ein kurzes Entstehungsvideo. Die Shirts sind FairWear-zertifiziert, in einer Fabrik hergestellt, die ausschließlich mit regenerativen Energien betrieben wird und größtenteils aus Bio-Stoffen (dann auch GOTS-zertifizert) gefertigt. Bedruckt werden si ein Deutschland, die Veredelung mit Details und eigenen Hangtags passiert dann in Würzburg. A propos Hangtags: Diese sind aus altem Acrylfarben-Papier vom mittlerweile verstorbenen Opa von Daniel hergestellt. Also wenn ihr mich fragt: Da steckt echt viel Handarbeit und Liebe drin (wie man auf den vielen Fotos und auch bei mir sehen kann) – ein dicker Daumen nach oben für Dandala!

Weiterlesen →

    Mojo – „16“ Collection

    _WG_3088_sh

    Einen guten Start ins Jahr 2016, wünsche ich euch! Das Team von Mojo aus Hamburg war noch vor dem Jahreswechsel fleißig und hat die bis dato größte Kollektion gelauncht, die „Collection 16„, die mit zahlreichen neuen Styles daherkommt. Von Allover-Pants, einem Button-Down-Shirt, bis zu Mesh-Longsleeves,einer Sweatjacke und Paperboy-Bags reicht die Palette. Für ein neues Lettering des Mojo-Schriftzugs hat wieder Grafikdesignerin Jana Federov aka Xuli die Feder geschwungen. Produziert wurde die Kollektion, die mit diversen kleine Applikationen und Stickereien glänzt, wieder zum Großteil in Portugal. Meine Favoriten diesmal: Der Paperboy-Rucksack und der Trooper-Hoodie mit riesiger Tasche vorn. Damit geht’s gut ins neue Jahr, oder?

    Weiterlesen →

      Seventh.Ink – New Shirts (Incl. Imperial Stout)

      11350786_1669505839928093_1833133336_n_sh

      Seventh.Ink aus den USA haben ein paar neue Sachen released, darunter auch den Klassiker Imperial Stout, den es schon vor ein paar Jahren gab und der offenbar stets nachgefragt worden ist – passend zum „Erwachen der Macht“ gibt es nun ein Re-Release. Neu sind ebenfalls „The Norseman“ als T-Shirt und Longsleeve, sowie, anlässlich des achten (!) Geburtstags von Seventh.Ink das Eighth Anniversary Tiger-Shirt. Gedruckt wurde wie gewohnt mit wasserbasierten Farben. Übrigens: Mit dem Code WINTER2015 gibt es bis zum 01.01.16 20% Rabatt auf alles!

      Weiterlesen →

        Intruz – The World Is Doomed

        INTRUZ - THE WORLD IS DOOMED (10)

        Das polnische Label Intruz hat kürzlich mit The World Is Doomed eine neue Kollektion vorgestellt. Knapp 20 Teile sind es geworden – vom Beanie über die Jeans und Regenjacke bis zum Hoodie und T-Shirt wird eine gute Bandbreite bedient. Das Thema des Releases, „The World Is Doomed“ wird auf diverse Arten angeschnitten und umgesetzt – sei es die Referenz an „Herr der Fliegen„, als Danse Macabre oder als Crewneck mit dem Kometeneinschlag. Meine zwei Favoriten sind diesmal das Death-Shirt mit kleinem Brustprint und dem Kollektionsnamen auf dem Rücken sowie der World Order-Hoodie mit einem kleinen Print über dem Herzen. Gefällt!

        Weiterlesen →

          Mandala Clothing – BLOOD & EBONY Collection

          mndl_blood&ebony_06_sh

          Die Berliner von Mandala Clothing haben kurz nach Heiligabend mal eben eine neue Kollektion gelauncht: Die Blood & Ebony Collection. Das neue Release besteht aus guten 13 Teilen: 2 Bomberjacken, 2 Hoodies, 2 Hemd (im Longcut-Schnitt), 2 Beanies und Mützen, 2 Overknee-Socken und eine Denim-Short. Blood & Ebony ist die wohl bis dato größte Kollektion der Berliner bisher – erstmals sind auch „wärmende“ Teil wie Socken und Jacken dabei – ist ja schließlich auch die Winterkollektion. Der Name der Kollektion deutet es ja schon an: Das Release ist in zwei Linien aufgeteilt und von zwei Leitfarben, Schwarz und Rot – Blood und Ebony eben – durchzogen. Beide Linien haben ein eigenes kleines Logo: Die „Blood-Line“ den Wooden Dowel („Holzdübel“), die „Ebony-Line“ die Fallen Crosses. Wie die Idee zur Kollektion entstand, erklären die Köpfe von Mandala so:

          Nachts, ca. 10 vor 2Uhr, in einer einsamen Blockhütte mitten in den norwegischen Wäldern (kein Scherz!) kam mir dann DIE Idee für Blood & Ebony. Vermutlich habe ich davor von Schneewittchen geträumt oder so.. aber i.wie hatten sich die beiden Farben Schwarz und Blutrot in meinen Kopf gebrannt, die nun die komplette Kollektion bestimmen – also Stift raus, paar Skizzen und am nächsten Tag direkt ans Werk, so kann’s gehen.

          Spannend: Teil der Idee war es auch, eine Kollektion (deren Designs übrigens auf alten Symbolen sowie Referenzen an Film- und Popkultur basieren) zu entwerfen, die komplett untereinander kombiniert werden kann, und somit ein komplettes Outfit ergibt (natürlich sollten die einzelnen Teile auch für sich funktionieren). Es gibt daher auch direkt die Möglichkeit, diese „Instant-Outfits“ direkt als Set (Ebony– oder Blood-Set) zu bestellen! Mein persönlicher Favorit aus dem Reigen? Der schwarze Ebony-Hoodie!

          Weiterlesen →